14.12.2019

TTG auf dem Weihnachtsmarkt
Die Hobby-Tischtennisfreunde aus der Katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus-Xaverius, TTG Barop, trafen sich zum Weihnachtsmarktbesuch in der Weihnachtsstadt. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Leserbrief: Was wollen die Initiatoren?
Was soll der Unsinn mit der Umbenennung von Weihnachtsmarkt zu Weihnachtsstadt? Was wird anders, was wird besser? …

Quelle: Ruhr Nachrichten

13.12.2019

Erster Weihnachtsmarkt meldet Rekord-Zahl
Auch die Veranstalter der Dortmunder Weihnachtsstadt sind mit den Besucherzahlen zufrieden. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

12.12.2019

Serienstars auf dem Weihnachtsmarkt
Nach der German Comic Con nutzten viele der prominenten Gäste der Convention am Wochenende die Möglichkeit, einen Weihnachtsmarkt in Dortmund zu besuchen. Auf dem (Instagram-) Bild sieht man ihn (Ian Harding) unter anderem mit den Darstellerinnen Troian Bellisario und Tammin Sursok – im Hintergrund ist neben dem Weihnachtsbaum das Modegeschäft Ortner am Hansaplatz zu sehen. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

11.12.2019

Der vegane Trend passt zur Tradition des Weihnachtsmarkts
Die Stände sind festlich geschmückt, weihnachtliche Musik ist zu hören, und überall riecht es nach leckerem Essen. Das kulinarische Angebot auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt ist verlockend …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Vegetarier und Veganer kommen auf ihre Kosten
Lebkuchen, Christstollen und ein heißer Kakao mit Sahne: Kulinarisch hat die Dortmunder Weihnachtsstadt viel zu bieten. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Aufgepasst beim Weihnachtsbummel
Ob zum Glühwein mit Freunden oder nur zum Schlendern – Weihnachtsmärkte sind immer noch beliebt. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

10.12.2019

Die dunkle Seite des Weihnachtsmarkts
Die Weihnachtsstadt lockt Zehntausende nach Dortmund. Nicht alle freut das – es gibt auch Verlierer des Trubels.

Quelle: Ruhr Nachrichten

Das sind die Verlierer des Weihnachtsmarkts
Adventliche Stimmung, der Duft von gebrannten Mandeln, ein heißer Glühwein: Die Weihnachtsstadt zieht die Menschen in Massen an. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

09.12.2019

Weihnachtsstadt für Nachhaltigkeit ausgezeichnet
Am Montag wurden erfolgreiche Bewerber von 18 Projekten des diesjährigen Wettbewerbs um das Agenda-Siegel im Dortmunder Rathaus vom Büro für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Das Siegel erhalten Akteure, die sich unter anderem für Energie und Klimaschutz sowie nachhaltige Projekte einsetzen. Ceren Kaya hat für die Dortmunder Weihnachtsstadt ein Konzept zu deren nachhaltiger Gestaltung erarbeitet, für das sie mit einer Urkunde ausgezeichnet wurde. Die Weihnachtsstadt wird seit diesem Jahr vollständig mit Ökostrom versorgt, verzichtet auf Plastiktüten und bietet ein Christmas Ticket für günstige Fahrten mit Bus und Bahn an. Die Glühweinbecher gibt es übrigens schon seit dreißig Jahren in Mehrwegform.

Foto (Jan Heinze): Weihnachtsstadt-Geschäftsführerin Verena Winkelhaus (rechts) freut sich mit Ceren Kaya über die Auszeichnung der Weihnachtsstadt für deren Nachhaltigkeitskonzept.

08.12.2019

Wunderschön!
Jetzt bin ich fast angekommen, bei meiner ersten Station in Dortmund. Hier beginnt unsere Wunderschön-Sendung über Weihnachten im Ruhrgebiet. Anne Willmes: »Was für ein Baum!« – Peter Grossmann: »Wahnsinn!« – Anne Willmes: »Das ist ja der Hammer!« – Peter Grossmann: »Das gibt's nur in Dortmund! …

Quelle: WDR Fernsehen

Weihnachtsdorf unterstützt help and hope
Seit mehr als zehn Jahren bietet die Stiftung help and hope hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen nachhaltig die Chance auf ein besseres Leben. Mit den Spenden im Weihnachtsdorf werden Kinder und Jugendliche in Dortmund unterstützt. Wer am Glücksrad bei den ehrenamtlichen Helferinnen (v.l.n.r.) Suher Al Nasser, Sabine Weiberg, Pauline Weiberg und Steffi Krahn dreht, kann sogar obendrein noch etwas gewinnen.

Alphornbläser in der Weihnachtsstadt
Seit zwanzig Jahren gibt es schon den »Chiemseer Stamperltreff« in der Dortmunder Weihnachtsstadt (Hansaplatz, Stand 122). Buam und Madels in bayerischer Tracht schenken dort den beliebten hochprozentigen »Schürhakl« aus und informieren über Urlaub rund um den Chiemsee. Als besonderen Gruß an die Besucher der Weihnachtsstadt spielten die Feldwieser Alphornbläser (v.l.n.r.) Thomas Schmied, August Schmied, Franz Gnadl und Franz Schwaiger ein Ständchen auf ihren aus Fichtenholz selbst gebauten vier Meter langen Hörnern und übergaben eine Spende über 500 Euro an das Weihnachtsdorf. Foto (v.l.n.r.) zwischen Weihnachtsmann und Engel: Georg Schobersteiner (Schriftführer), Ulla Schilling (Weihnachtsdorf-Chefin), Artur Schultz (Tourismusverein Übersee Feldwies) und Patrick Arens (Vorstand Weihnachtsstadt).

07.12.2019

Konzert mit Philipp Dittberner
Die Musiker Philipp Dittberner und Max im Parkhaus haben in der Weihnachtsstadt Dortmund gespielt. Auf der Bühne auf dem Weihnachtsmarkt spielten sie ihre Hits vor vielen Zuschauern.

Quelle: Ruhr Nachrichten

Dünnes Eis am Glühweinstand
Am Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt sprach uns ein Besucher an, der meine bessere Hälfte kennt und sich über dessen junges Aussehen wunderte. Der Mann, der mir immer die Welt erklärt, ist 72 Jahre jung. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

06.12.2019

Lokalzeit aus Dortmund
Zuckerwatte zwei Euro, Glühwein drei, die Preise stehen an den Weihnachtsmarktbuden dran, aber nirgends steht, was die Menschen verdienen, die dort arbeiten. Das interessiert aber den Deutschen Gewerkschaftsbund. …

Quelle: WDR Fernsehen

Der Dortmunder Weihnachtsmarkt vor 50 Jahren
»Ski und Rodel gut«, sangen die Westfälischen Nachtigallen auf der Bühne. Tatsächlich hatte es in Dortmund geschneit, als am 30. November 1969, dem 1. Adventssonntag, der Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet wurde. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

05.12.2019

Lokalzeit aus Dortmund
Auch hier auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt gibt es Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren. Hier zwischen den ganzen Weihnachtsbuden ist der Stand der deutschen Aidshilfe. …

Quelle: WDR Fernsehen

Schirmherrin Susanne Laschet freut sich über Scheck
Anlässlich des Auftritts der Musiker Philipp Dittberner und Max im Parkhaus auf der Weihnachtsstadt-Bühne Alter Markt übergab Radio 91.2, das die Auftritte präsentierte, eine Spende an Susanne Laschet. Die Schirmherrin der Aktion Lichtblicke konnte sich über die Gesamtsumme von rund 6.000 Euro freuen, die sich aus 3.760 Euro Stricksachen-Verkauf, 1.000 Euro vom Weihnachtsstadt-Vorstand und 1.132,29 Euro Spenden am Konzertabend zusammensetzt. Radio 91.2 hatte seine Hörer bereits im November unter dem Motto »Schals und Socken – das muss rocken!« animiert, für den guten Zweck zu stricken. Mitarbeiter des Senders verkauften die Unikate schließlich in der Weihnachtsstadt.

Foto (Jan Heinze): Schirmherrin Susanne Laschet (3.v.l.) und Christa A. Thiel (rechts, Aktion Lichtblicke) freuen sich über die Spende aus den Händen der Radio 91.2-Mitarbeiter Isabell Zillmer (links), Chefredakteur Martin Busch (4.v.l.) und Florian Joswig (rechts) sowie Weihnachtsstadt-Vorstand Patrick Arens (2.v.l.).

04.12.2019

Ausgerechnet Weihnachten
Moderator Daniel Aßmann: Weltrekorde gibt es ja für alles. So natürlich auch für den weltgrößten Weihnachtsbaum. Und was glauben Sie denn, wo der steht? Nicht in New York, Rio oder Tokio! Nein, sondern genau richtig für mich: im Ruhrgebiet, in Dortmund! Und bevor man hier die Lichter anknipsen kann, ist es eine Menge Arbeit. Und die hab ich mir vor ein paar Tagen schon mal angeschaut. …

Quelle: WDR Fernsehen

Lokalzeit aus Dortmund
Von Berlin direkt nach Dortmund, denn da hatte die Maus heute einen Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt. Die Maus ist nämlich zur Zeit auf Tour, weil sie was Wichtiges zu verkünden hat: Sie hat nämlich jetzt einen eigenen Sender im Digitalradio. …

Quelle: WDR Fernsehen

Grüne (Vor-)Weihnachtszeit
Die rund 300 Stände, der 45 Meter hohe Weihnachtsbaum und auch das Weihnachtsdorf – in diesem Jahr erstrahlt die gesamte Dortmunder Weihnachtsstadt in einem ganz besonderen Licht. Denn erstmals versorgt die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) den kompletten Weihnachtsmarkt mit 100 prozentigem Ökostrom. …

Quelle: Stadt-Anzeiger

Weihnachtsstadt-Messe
Zum traditionellen ökumenischen Weihnachtsstadt-Gottesdienst am 1. Advent begrüßte der Veranstalter die Pastöre auf der Bühne »Alter Markt« …

Quelle: Stadt-Anzeiger

03.12.2019

Lokalzeit aus Dortmund
Die Maus kommt auf den Weihnachtsmarkt nach Dortmund: Mit jeder Menge Liedern und Spaß unterhält sie die Kleinen. Für die Großen sind auch bekannte Gesichter unter anderem der WDR Lokalzeit auf der Bühne.

Quelle: WDR Fernsehen

Weihnachtsstadt: Hier braut sich was zusammen
In diesem Jahr gibt es in der Weihnachtsstadt erstmals auch Bier, aber nicht irgendeins, sondern ein spezielles, extra für die Weihnachtsstadt eingebrautes Dortmunder Weihnachtsstadt Bier. …

Quelle: port01

Weihnachtsstadt: Älteste Bude im neuen Design
Der traditionsreichste Glühweinstand auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt hat sich zu seinem 50. Geburtstag herausgeputzt.

Quelle: Ruhr Nachrichten

»Rudis Hütte« feiert im neuen Design Jubiläum
Der Glühweinstand direkt an der Marienkirche ist ein Besuchermagnet. Bisweilen war zuletzt der Andrang so groß, dass es auf dem Weihnachtsmarkt zwischen St. Reinoldi und St. Marien zu Staus kam. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Warum gibt es dann nicht auch mehr Auswahl?
Leser Joachim Henke zu unserem Artikel »Geteilte Meinungen zum neuen Namen für den Weihnachtsmarkt«

Quelle: Ruhr Nachrichten

Umbenennung ist absurd
Leserin Heike Köhler-Schmidtkord zum Bericht »Gebäck für Hunde und Varieté: Neuheiten der Weihnachtsstadt«

Quelle: Ruhr Nachrichten

02.12.2019

Lichtermeer in der Weihnachtsstadt
Neuer Name, bekanntes Konzept: Der Dortmunder Weihnachtsmarkt heißt nun »Dortmunder Weihnachtsstadt«, setzt aber ansonsten auf Bewährtes und Beliebtes, zählt er doch zu den größten und schönsten Weihnachtsmärkten Deurschlands. …

Quelle: DEW21 einundzwanzig Magazin

Große, grüne Strahlkraft
Um ein Ausrufezeichen für den Klimaschutz zu setzen, lässt der Dortmunder Energieversorger DEW21 den größten Weihnachtsbaum der Welt in grünem Licht erstrahlen. …

Quelle: DEW21 einundzwanzig Magazin

So sah es beim verkaufsoffenen Sonntag in der City aus
Wettermäßig war es ein Wochenende wie aus dem Bilderbuch. Und das färbte auch auf das Leben des Weihnachtsgeschäftes in der Innenstadt ab: gut besucht war die City am Sonntagnachmittag, …

Quelle: Ruhr Nachrichten

01.12.2019

Unterwegs im Westen
Glühwein, Glaskugeln und Geschenkartikel: Die Weihnachtsmärkte starten Ende November. Einer der grössten Weihnachtsmärkte Deutschlands findet in Dortmund statt.

Quelle: WDR Fernsehen/tagesschau24

Traditioneller Weihnachtsstadt-Gottesdienst
Zum traditionellen ökumenischen Weihnachtsstadt-Gottesdienst am 1. Advent begrüßte der Veranstalter die Pastöre auf der Bühne »Alter Markt« (v.l.n.r.): Stadtdechant Propst Andreas Coersmeier, Pfarrer Sascha Ellinghaus (kath. Circus- und Schaustellerseelsorger), Patrick Arens (Vorstand Weihnachtsstadt), Günter Wendler (Vorstand Weihnachtsstadt), Heinz-Dieter Mennecke (Vorstand Weihnachtsstadt), ev. Pfarrer Hartmut Neumann und Pfarrer Torsten Heinrich (ev. Circus- und Schaustellerseelsorger). Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst vom Melanchthon-Bläserchor.

30.11.2019

Weihnachtliche Zauberei
Weihnachtliche Zauberei gibt es in Salasas Theaterzelt am Katharinentor, wenn Sascha Lange für magische Momente sorgt. Auch über die KNAX-Klub-Aktionstage hinaus bietet der Schaustellerverband in Kooperation mit der Sparkasse fantastische Zauberei und großartiges Kinderentertainment. …

Quelle: Stadt-Anzeiger

Und schmeckt er schon? Klaro!
Zur Dortmunder Weihnachtsstadt gehört er bei vielen Besuchern einfach dazu. Der Glühwein. Aber schmeckt er denn schon, so vor dem ersten Advent und bei nassgrauen 6 Grad? Na klaro! …

Quelle: Stadt-Anzeiger

Wie weit kommt man auf dem Weihnachtsmarkt mit EC-Karte?
Für einen Test haben wir bei 18 Ständen auf dem Hansaplatz, am Alten Markt und rund um die Reinoldikirche nachgefragt. Das Ergebnis: Nur drei Stände akzeptieren neben Bargeld auch andere Zahlungsmittel. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

29.11.2019

Dortmunder Weihnachtsstadt erstrahlt mit Ökostrom – Kooperation mit DEW21
Die rund 300 Stände, der größte Weihnachtsbaum und das Weihnachtsdorf erstrahlen seit diesem Jahr mit klimaneutralem Ökostrom aus erneuerbaren Energien des lokalen Energieversorgers DEW21. Damit werden Nachhaltigkeit und Klimaschutz, die in der Dortmunder Weihnachtsstadt Priorität haben, noch einmal mehr deutlich, insbesondere, wenn der 45 Meter hohe Weihnachtsbaum von 18 bis 19 Uhr in grünem LED-Licht leuchtet und die zahlreichen Besucher allabendlich zu begeisterten »Ooohs« und »Aaahs« hinreißt. Plastiktüten sind ebenfalls ab sofort tabu, und der begehrte Glühwein wird in Dortmund seit eh und je in Keramik-Pfandbechern ausgeschenkt.

Foto (Jan Heinze) v.l.n.r.: DEW21-Chefin Heike Heim, DEW21-Vertriebsleiter Dominik Gertenbach, Weihnachtsstadt-Vorstand Patrick Arens, Weihnachtsstadt-Geschäftsführerin Verena Winkelhaus und Ceren Kaya aus dem Weihnachtsstadt-Team freuen sich, auch optisch mit dem allabendlich von 18 bis 19 Uhr grün strahlendenen Weihnachtsbaum ein deutliches Zeichen für Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu setzen.

Zerrissenheit unserer Gesellschaft
Einige »Retter der Erde« aber wenig gebildet, äußern ihre schizophrenen Ansichten und erhalten eine Bühne in den Medien. Jeder geschlagene Tannenbaum ist weder ein Eingriff in das ökologische System Wald, noch ein negativer Beitrag zum »Klimawandel«. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

28.11.2019

Sparkasse Dortmund unterstützt Weihnachtsdorf
Das Weihnachtsdorf am größten Weihnachtsbaum ist alljährlich die Adresse bei Kindern aus nah und fern. In der himmlischen Backstube gibt es stets viel Spaß beim Backen von Plätzchen und anschließend großen Eifer beim Basteln der Boxen, in denen die Süßigkeit stolz mit nach Hause genommen wird. All das ist nur mit Unterstützung von Sponsoren möglich. Die Sparkasse Dortmund zählt dazu. Weihnachtsstadt-Vorstand Patrick Arens (Mitte) und Weihnachtsdorf-Chefin Ulla Schilling freuen sich über die Spende von 5.000 Euro aus den Händen von Jörg Schrage, Leiter Sparkassen-Beratungs-Center Stadtmitte.

27.11.2019

Kinder heben ab mit Vegas-Trick
Dieses Wunder ist (k)eine Luftnummer: Ein echter Las Vegas-Trick lässt auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt die Kinder abheben. »Das Wunder von Dortmund« nennt Zauberkünstler »Salasa« alias Sascha Lange (33) seine Illusion …

Quelle: BILD Zeitung

Adventsjournal des Stadt-Anzeiger
(Titelseite)

Quelle: Stadt-Anzeiger

Einstimmung auf den Advent
Weihnachten ist nicht mehr weit! Und so liegt Ihrer City-Anzeiger-Ausgabe heute wieder unser 24-seitiges Adventsjournal bei: ein vorweihnachtlicher Wegweiser mit vielen Veranstaltungstipps …

Quelle: Stadt-Anzeiger

Neues beim Budenzauber
Viele neue Stände, ein zauberhaftes Zelt für Familien und ein frisch gebrautes Weihnachtsbier. Dies alles ist neu auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt, der ab sofort auch Weihnachtsstadt heißt. …

Quelle: Stadt-Anzeiger

Weihnachtsstadt – Japaner kommen mit Bussen in der Adventszeit nach Dortmund
Viele internationale Weihnachtsstadt-Besucher zieht der verkaufsoffene Sonntag am 1. Dezember von 13 bis 18 Uhr an. Immer mehr internationale Gäste kommen in der Vorweihnachtszeit nach Dortmund.

Quelle: Stadt-Anzeiger

Premiere in der Bierstadt
Was sich viele Besucher schon lange auf dem Weihnachtsmarkt wünschen, in der Dortmunder Weihnachtsstadt wird es wahr: Es gibt in diesem Jahr erstmals auch Bier. Aber nicht irgendeins, sondern ein spezielles, extra für die Weihnachtsstadt eingebrautes Dortmunder Weihnachtsstadt Bier.

Quelle: Stadt-Anzeiger

So lief der Verkehr in der City am ersten Wochenende des Weihnachtsmarktes
Mittags um 12:30 Uhr kam man ohne Störungen über die Hohe Straße in die City – schneller sogar als sonst im Berufsverkehr. Um 15 Uhr allerdings waren die meisten Parkhäuser und Tiefgaragen belegt. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

26.11.2019

Lokalzeit aus Dortmund
Jetzt Hand aufs Herz: Wie sicher verstauen Sie denn Ihre Wertsachen, wenn Sie jetzt zum Beispiel auf den Weihnachtsmarkt gehen? Also ist das auch so Ihr erster Gedanke an der Glühweinbude »Wo hab ich mein Portemonnaie?« …

Quelle: WDR Fernsehen

»Oh, ist der wieder schön!«
Immer wenn der größte Weihnachtsbaum der Welt (wie am Montag) offiziell »angezündet« wird, geht ein Raunen durch die Menge mit vielen »Aaahs« und »Ooohs«. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Dortmund hat den kleinsten Weihnachtsbaum
Der größte Weihnachtsbaum der Welt auf dem Hansaplatz ist nicht zu übersehen. An einem anderen Weihnachts-Rekordhalter, nämlich dem kleinsten Weihnachtsbaum der Welt, läuft man hingegen schnell vorbei. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

25.11.2019

Lokalzeit aus Dortmund
Weihnachtsmarkt – Weihnachtsstadt … ist alles Wurscht: In der Dortmunder City, da kommt jeder in Weihnachtsstimmung gerade, denn die Buden sind endlich auf, und es ist ja auch schon am Wochenende ordentlich was los gewesen! Allerdings fehlte da doch noch was: Das, womit sich die Stadt doch immer so schmückt im wahrste Sinne …

Quelle: WDR Fernsehen

Oberbürgermeister eröffnet Dortmunder Weihnachtsstadt
Traditionell hat Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau (Mitte) um 18 Uhr die Lichter des größten Weihnachtsbaums eingeschaltet und damit die Dortmunder Weihnachtsstadt offiziell für eröffnet erklärt, assisitiert von Weihnachtsstadt-Vorstand Patrick Arens und Christbaumkönigin Stephanie Stegemann.

23.11.2019

Wie hoch ist der Weihnachtsbaum?
Wer hat den größten Baum? Im vergangenen Jahr gab es wegen dieses Längenvergleichs einen kleinen Zwist zwischen den Veranstaltern der Weihnachtsmärkte in Dortmund und Herne. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

22.11.2019

Herrnhuter Sterne auch in der neuen Bühne Alter Markt
Nicht nur die Bühne ist neu, auch deren Dekoration mit besonderen Sternen, Herrnhuter Sternen. Herrnhuter Sterne schmücken in der Advents- und Weihnachtszeit unzählige Wohnungen, Kirchen und Institutionen. Auch auf Straßen, Plätzen und in Schaufenstern verkünden sie: Jetzt ist Advent, bald kommt Weihnachten! Der aus Herrnhut stammende Brauch, den Stern im Familienkreis zusammenzubauen und am ersten Sonntag im Advent aufzuhängen, ist weltweit verbreitet und hat lange Tradition. Vor mehr als 160 Jahren in der Herrnhuter Brüdergemeinde entstanden, gilt der Herrnhuter Stern als Ursprung aller Weihnachtssterne. Anfang des 19. Jahrhunderts leuchtete der erste Stern aus Papier und Pappe in den Internatsstuben der Brüdergemeinde. Von einem Erzieher im Mathematikunterricht erdacht, diente er zum Vermitteln eines besseren geometrischen Verständnisses. Fortan bastelten Kinder am ersten Sonntag im Advent ihre Sterne und trugen diesen Brauch in ihre Familien. Bis heute ist es eine schöne Tradition, die besinnliche Weihnachtszeit mit einem Herrnhuter Stern zu beginnen. In der Dortmunder Weihnachtsstadt sind die Herrnhuter schon einige Jahre vertreten, in diesem Jahr jedoch erstmalig auch auf der Bühne. Wer noch mehr der strahlenden Stücke aus Papier und Kunststoff von 8 bis 130 Zentimeter bestaunen möchte, findet die Herrnhuter Sterne auf dem Hansaplatz, Stand 114.

Weihnachtsstadt-Bier
Es wirkt eigentlich paradox: Ausgerechnet in Dortmund war Bier auf dem Weihnachtsmarkt bisher tabu. Das ändert sich in diesem Jahr. Erstmals gibt es ein eigens gebrautes »Weihnachtsstadt-Bier«. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Bitte nicht schlabbern
Hoch die Weihnachtsstadt-Glühweintasse! Aber nicht schlabbern! »Unpraktisch zum Trinken« lautete ein häufiges Gegenargument gegen die neue Tasse, als sie vogestellt wurde. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Dortmund – die Weihnachtsstadt
Vom 21. November bis 30. Dezember begrüßt der Dortmunder Weihnachtsmarkt, der jetzt Dortmunder Weihnachtsstadt heißt, seine Gäste aus dem In- und Ausland. Auf einem der größten und schönsten Märkte Deutschlands bieten wieder rund 300 Stände auf zehn Plätzen nahezu alles, was die Herzen in der Adventszeit höherschlagen lässt. …

Quelle: BILD Zeitung

21.11.2019

Gebäck fur Hunde und Varieté: Neuheiten der Weihnachtsstadt
Die Weihnachtsmarkt-Veranstaltungsbühne, auf der es ab dem 25. November täglich Programm gibt, ist nicht die einzige deutlich sichtbare Veränderung auf dem Weihnachtsmarkt. Insgesamt 27 der insgesamt rund 300 Stände der Weihnachtsstadt sind in diesem Jahr neu oder an einem anderen Standort, erklärt Thomas Winkler als Pressesprecher der Weihnachtsstadt. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

20.11.2019

Fassanstich von Weihnachtsstadt Bier
Einen Tag vor Weihnachtsstadt-Beginn wurde das neue, extra eingebraute Bier verkostet. Go-Gärtchen-Wirt Thomas Quante (mit Schürze), Brauerei-Geschäftsführer Uwe Helmich (2.v.l.) sowie die Weihnachtsstadt-Vorstände Patrick Arens (links) und Günter Wendler empfehlen es. Exklusiv ausgeschenkt wird es nur am Go-Gärtchen-Stand 902 an der Petrikirche.

Lokalzeit aus Dortmund
Knapp 24 Stunden vor der Eröffnung des Dortmunder Weihnachtsmarktes sind die Schausteller startklar! Bei den letzten Vorbereitungen ging es heute vor allem um das Thema Sicherheit. …

Quelle: WDR Fernsehen

SAT.1 NRW, 17:30 Uhr
In den Innenstädten in NRW, da riecht es bald wieder nach Glühwein und gebrannten Mandeln. Die meisten großen Weihnachtsmärkte die öffnen nämlich morgen, auch in Dortmund und in Herne geht es dann los. …

Quelle: SAT.1 NRW

Dortmunder Weihnachtsstadt
Geschenkideen und Glühwein an 300 Buden, eine Ladies Night, Dortmunder Weihnachtsbier und ein zauberhaftes Zelt für Familien mit dem »Wunder von Dortmund«, all das bietet der Dortmunder Weihnachtsmarkt, der ab sofort Weihnachtsstadt heißt, da er Budenzauber in der ganzen City bietet. …

Quelle: Stadt-Anzeiger

Budenzauber beginnt morgen
Nur auf den herzförmigen neuen Glühweintassen steht noch Dortmunder Weihnachtsmarkt. »Die mussten wir ja schon im März bestellten«, erklärt Patrick Arens als Vorsitzender der Dortmunder Weihnachtsstadt. Und die eröffnet in Dortmund am Donnerstag, 21. November um 10 Uhr und offiziell am Montag, 25. November um 18 Uhr mit dem Einschalten der 48.000 Lämpchen ander Riesentanne …

Quelle: Stadt-Anzeiger

So reagieren Dortmunder auf die neue Weihnachtsmarkt-Tasse
Jedes Jahr servieren die Stände auf dem Weihnachtsmarkt ihre Getränke in extra für Dortmunder verzierten Tassen. Dieses Jahr hat sie eine besondere Form: Es ist eine herzförmige. lebkuchenbraune Tasse mit dem Schriftzug »Weihnachtsmarkt«. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Sicherheit auf dem Weihnachtsmarkt
Die Betonpoller sind schon aufgebaut: Seit Dienstag versperren die gewichtigen Hindernisse wieder die Zufahrt zu Straßen und Plätzen in der City, auf denen der Weihnachtsmarkt stattfindet. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Wer hat den größten Weihnachtsbaum?
Dortmund (45 Meter), Herne (45 Meter), Köln (25 Meter): Das sind die drei Spitzenreiter im Vergleich der größten Weihnachtsbäume in Nordrhein-Westfalen. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

19.11.2019

Glühwein wird teurer
Beim Dortmunder Weihnachtsmarkt steigt der Preis für das beliebte Getränk. Die offizielle Tasse wurde vorgestellt: …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Eine Weihnachtsmarkt-Tasse mit Herz
Herzförmig ist die neue Dortmunder Glühwein-Tasse, innen rot, außen braun und mit zahlreichen Dortmund-Motiven – vom Rathaus über den Riesen-Weihnachtsbaum bis zum Dortmunder U und Hafenamt – dekoriert. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Wenn die Nacht zum Tag wird
Ich bin kein Sprachpurist. Sprache ist lebendig und verändert sich. Dazu gehört auch, dass englische Begriffe benutzt werden. Aber bitte nur da, wo es Sinn trägt. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Elchtest für Glühweintrinker
Die ästhetische Beurteilung des alle Jahre wieder neuen Weihnachtsmarkt-Glühweinbechers ist ein beliebtes Dortmunder Gesellschaftsspiel. In diesem Jahr ist es ein herzförmiger Humpen in Braun und soll an ein Lebkuchenherz erinnern. …

Quelle: BILD Zeitung

18.11.2019

Lokalzeit aus Dortmund
Es soll urbaner wirken, wenn von Weihnachtsstadt die Rede ist. So erklärten es die Organisatoren heute. Das Programm ist im Grunde das bekannte, wenn auch weiterentwickelt. In einer Woche wird eröffnet, aber bereits am Donnerstag sollen die Stände aufmachen. …

Quelle: WDR Fernsehen

Radio 91.2, 17:46 Uhr
Wer in diesen Tagen durch die Stadt geht, der denkt sich »Huch, ist schon wieder Weihnachten?« Fast! In vielen Geschäften ist schon dekoriert, und am Donnerstag öffnet der Weihnachtsmarkt. …

Quelle: Radio 91.2 – Dortmund am Nachmittag – Moderator: Markus Bauer, Bericht: Selina Stolze

Radio 91.2, 13:15 Uhr
Habemus Weihnachtsmarkt-Tasse! So klingt sie … es ist noch kein Glühwein drin. Ich habe sie hier in der Hand, das Geheimnis ist also gelüftet. Seit heute: Die Neue hat wieder eine Herzchenform …

Quelle: Radio 91.2 – Dortmund am Mittag

Präsentation des neuen Glühweinbechers
Markthändler und Schausteller stellten im Rahmen der Pressekonferenz den alljährlich neu produzierten Glühweinbecher traditionell im Dortmunder Rathaus vor (v.l.n.r.): Sarah Schwefer (Social Media), Ceren Kaya (Weihnachtsstadt-Team), Heinz-Dieter Mennecke (2. Vors. Markthandel- und Schausteller-Verband), Hans-Werner Reckmann, Frank Schulz (CMG), Patrick Arens (1. Vors. Markthandel- und Schausteller-Verband), Thomas Winkler (Pressesprecher), Ulrich Neidl (UN Promotion), Günter Wendler (Vors. Schausteller-Verein Rote Erde Dortmund) und Verena Winkelhaus (Geschäftsführerin Markthandel- und Schausteller-Verband)

16.11.2019

Der Engel auf dem Riesenbaum erstrahlt in neuem Licht
Es gibt für den Dortmunder Weihnachtsmarkt viele Anlässe zu feiern. Die alljährliche Grundsteinlegung für den »größten Weihnachtsbaum der Welt« hat ebenso schon Tradition wie das Richtfest für das ungewöhnliche Bauwerk mit grünem Baumkleid. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Blau-weißer Bengel!
Für die einen ist er ein himmlischer Engel. Für die anderen ein blau-weißer Bengel! Gerüstbauer Peter Buchta (44) war gestern im Auftrage des Christkinds unterwegs und installierte auf 45 Meter Höhe den leuchtenden Weihnachtsengel. …

Quelle: BILD Zeitung

15.11.2019

Lokalzeit aus Dortmund
Er sieht schon prächtig aus, der größte Weihnachtsbaum im Land. 1.700 Rotfichten auf dem Hansaplatz in Dortmund, perfekt arrangiert zu einer XXL-Tanne. Klar, ist der Hingucker in jedem Jahr! Aber bis heute war er noch nicht fertig. Und worauf hier alle warten, ist die Vollendung, denn heute gab’s das i-Tüpfelchen. …

Quelle: WDR Fernsehen

RTL WEST – Nachrichten aus NRW
In Dortmund wurde heute der Engel auf den Werihnachtsbaum gesetzt. Damit ist der Riese jetzt fertig. Laut Stadt gilt er mit seinen 45 Metern als größter zusammengesteckter Baum der Welt. Der Weihnachtsmarkt heißt seit diesem Jahr übrigens Weihnachtsstadt und beginnt ab dem 21. November.

Quelle: RTL WEST

Engel schwebt auf Spitze des größten Weihnachtsbaums
Pünktlich um 13 Uhr schwebte der vier Meter hohe und 200 Kilogramm schwere Engel im Rahmen des Richtfestes auf die Spitze des größten Weihnachtsbaums, wo ihn Vorarbeiter Peter Buchta bei fast windstillem Wetter verankerte.

Weihnachtsmarkt bekommt sein eigenes Bier
Wer auf den Weihnachtsmarkt geht, denkt dabei wohl eher an Glühwein und Punsch als an Bier. Die Tassen des Dortmunder Weihnachtsmarktes haben Kult-Status. Dieses Jahr aber müssen sich Glühwein und Punsch warm anziehen: …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Sind Weihnachtsbäume schlecht für die Umwelt?
Einige Dortmunder hatten die Frage aufgeworfen, ob es nicht ein Umweltfrevel ist, die Nadelbäume extra für den Dortmunder Weihnachtsbaum anzupflanzen und abzuholzen. Für den Sprecher des Naturschutzbundes BUND hängt die Bewertung davon ab, wo die Bäume herkommen. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

14.11.2019

Weihnachtsstadt: Hier braut sich was zusammen
Was sich viele Besucher schon lange auf dem Weihnachtsmarkt wünschen, in der Dortmunder Weihnachtsstadt wird es wahr: Es gibt in diesem Jahr erstmals auch ein extra für die Weihnachtsstadt eingebrautes Dortmunder Weihnachtsstadt Bier, das exklusiv nur an der Petrikirche am »Go-Gärtchen Glühwein«-Stand 902 frisch gezapft wird. Gemeinsam haben Verantwortliche der Markthändler und Schausteller, Braumeister der Hövels Hausbrauerei und Biersommeliers Malze ausgewählt, gemaischt, gebraut, verkostet und philosophiert. Das Ergebnis ist nicht nur geschmacklich besonders geworden: Mit einem Alkoholgehalt von 4,9% vol. ist dieses untergärige, eher an den Exportstil erinnernde Bier die perfekte Abwechslung zu Glühwein oder Punsch. Das ausgewogene und vollmundige Geschmacksprofil zwischen Hopfen und Malz und die dezente Bittere machen es zu einem harmonischen Gesamtbild. Deutlich erkennbare Röstaromen sind nicht nur im Geschmack zu erkennen, sondern ergeben ein weihnachtliches Farbspiel aus Kupfer-, Bernstein- und Goldtönen.

Foto (Jan Heinze): Hövels Braumeister Felix Jäger (Mitte), Weihnachtsstadt-Geschäftsführerin Verena Winkelhaus und Go-Gärtchen-Wirt Thomas Quante nehmen den zweiten Sud der Bierspezialität in Augenschein.

Riesen-Tanne eine Umweltsünde?
Am Wahrzeichen des Dortmunder Weihnachtsmarktes gibt es Kritik. Die »Riesen-Tanne« besteht aus 1.700 Bäumen, die extra gefällt werden.

Quelle: Ruhr Nachrichten

Ist der Riesen-Weihnachtsbaum eine Umweltsünde?
Seit Dienstagmittag (12.11.) sind die 1.700 Rotfichten am Gerüst auf dem Hansaplatz angebracht – Dortmunds Riesen-Weihnachtsbaum hat seine Kegel-Form in Vollendung erhalten. Jetzt bekommt er nach und nach seinen Schmuck. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

11.11.2019

Wochenmarkt macht Platz für Weihnachtsmarkt
Der Wochenmarkt macht ab 13. November (Mittwoch) Platz für den Weihnachtsmarkt und findet voraussichtlich bis zum 3. Januar (Freitag) auf dem Friedensplatz statt. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

09.11.2019

Weihnachtstadt Dortmund
Mit jedem Baum wächst die Riesentanne auf dem Hansaplatz. Denn schon am 21. November eröffnet der Budenzauber in der City. Erstmals präsentiert sich der Dortmunder Weihnachtsmarkt als Weihnachtsstadt. Denn Dortmund biete nicht nur den größtem Baum und 300 Buden, sondern auch ein neues Kinderzelt. …

Quelle: Stadt-Anzeiger

08.11.2019

Im Advent strahlt der größte Weihnachtsbaum der Welt in Dortmund
Der wohl sichtbarste Dortmunder Rekord: Der Weihnachtsbaum auf dem Hansaplatz ist der größte. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

07.11.2019

Banner am Hansaplatz stiften Verwirrung
Während das Gerippe der Riesen-Tanne mehr und mehr mit sauerländischen Rotfichten bestückt wird, flattern an den Bauzäunen davor noch fünf alte Werbeplakate. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

05.11.2019

Dortmund – die Weihnachtsstadt
In wenigen Tagen ist es wieder so weit: Vom 21. November bis 30. Dezember begrüßt der Dortmunder Weihnachtsmarkt seine Gäste aus der Region und der ganzen Welt. Und diese Gäste dürfen Großes erwarten …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Leserbrief: Es geht um mehr als den Namen
Dass die Bezeichnung für den Weihnachtsrummel in der Innenstadt jetzt Weihnachtsstadt genannt wird, ist keine banale Veränderung. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

03.11.2019

Dortmunder Weihnachtsstadt 2019
Der Dortmunder Weihnachtsmarkt heißt jetzt Dortmunder Weihnachtsstadt, denn wie in vielen Städten hat auch die neue Weihnachtsstadt verschiedene Orte und Plätze, die ihren eigenen Charme und ihre Besonderheiten haben. …

Quelle: port01

02.11.2019

Hansamarkt macht Platz für Weihnachtsmarkt
Der Hansamarkt macht ab 13. November (Mittwoch) Platz für den Weihnachtsmarkt und findet voraussichtlich bis zum 3. Januar (Freitag) auf dem Friedensplatz statt. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

29.10.2019

Manche Menschen tun sich einfach schwer mit Veränderungen …
An diesen komischen neuen Namen werde ich mich wohl nie gewöhnen! – Geht mir genau so. Für mich heißt das immer noch Throtmanni !!!

Quelle: Ruhr Nachrichten

24.10.2019

Geteilte Meinungen zum neuen Namen für den Weihnachtsmarkt
Es wäre schon ein Wunder gewesen, wenn es zur Namensänderung des Dortmunder Weihnachtsmarktes nur positive Reaktionen gegeben hätte. So sieht es auch Patrick Arens, Vorsitzender des Markthandel- und Schausteller-Verbandes Westfalen, einen Tag nach der offiziellen Bekanntgabe. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Zehnmal 500 Euro Leseförderung für Grundschüler – Qualitätsroute und Weihnachtsmarkt starten Aktion »Lesen. Lernen. Klasse!«
Die Qualitätsroute Dortmund und der Dortmunder Weihnachtsmarkt rufen erneut zu der Aktion »Lesen. Lernen. Klasse!« auf. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

23.10.2019

Radio 91.2, 14:30 Uhr
Der Grundstein für den Dortmunder Weihnachtsbaum der ist gelegt, gestern schon und genau in diesem Moment wurde auch eine grundlegende Veränderung bekannt gegeben, nämlich ein Namenswechsel steht an: Aus dem Dortmunder Weihnachtsmarkt wird die Dortmunder Weihnachtsstadt! …

Quelle: Radio 91.2 – Dortmund am Nachmittag – Moderatorengespräch zwischen Michael Hendriks und Isabell Zillmer

Guten Morgen – Kein Weihnachtsmarkt
Es war die Nachricht, als meine Kollegin Christin Mols Dienstagnachmittag von der Grundsteinlegung des neuen Riesen-Weihnachtsbaums zurück in die Redaktion kam: »Der Weihnachtsmarkt heißt nicht mehr Weihnachtsmarkt«, berichtete sie. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Weihnachtsmarkt in Dortmund: Das ist neu
Es wird wohl ein bisschen dauern, bis sich in den Köpfen der Dortmunder festgesetzt hat, dass ihr Weihnachtsmarkt nicht mehr Weihnachtsmarkt heißt. »Wir wollen uns abgrenzen von den anderen Weihnachtsmärkten im Umland«, erklärt der Vorsitzende Patrick Arens die Neuerung zur 121. Auflage. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

22.10.2019

Lokalzeit aus Dortmund
Gut vier Wochen vor dem Start des Dortmunder Weihnachtsmarktes hat der Aufbau des vielleicht größten Weihnachtsbaums der Welt begonnen. Heute wurde der Grundstein gelegt. …

Quelle: WDR Fernsehen

Grundstein für den größten Weihnachtsbaum ist gelegt
Dortmunds Bürgermeister Manfred Sauer (4.v.l.) legte den Grundstein für den größten Weihnachtsbaum, assistiert von (v.l.n.r.) Hans-Werner Reckmann, Charlotte Petersen, Patrick Arens, Günter Wendler, Verena Winkelhaus und Heinz-Dieter Mennecke.

Aufbau der Riesen-Tanne hat begonnen
Alle Jahre wieder – steht der Riesenweihnachtsbaum auf dem Hansaplatz. Nun, vier Wochen, bevor die Glühweinbuden am 21. November (Donnerstag) das erste Mal aufmachen, hat der Aufbau der Mega-Tanne begonnen. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

16.10.2019

Wettbewerb geht in die zweite Runde.
Nach dem Erfolg im Vorjahr stellen die Qualitätsroute Dortmund und der Dortmunder Weihnachtsmarkt erneut 5.000 Euro für praktische Leseförderung zur Verfügung. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

10.10.2019

»Lesen. Lernen. Klasse!«
Die erste Auflage war ein voller Erfolg. 26 Grundschulklassen hatten Vorschläge eingereicht. Die Qualitätsroute Dortmund und der Dortmunder Weihnachtsmarkt stellen erneut 5.000 Euro für praktische Leseförderung zur Verfügung. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

23.09.2019

Fabido-Kinder gestalten die »Special Edition« der Dortmunder Weihnachtsmarkt-Tasse 2020
Der beliebte Dortmunder Weihnachtsmarkt wirft seine Schatten weit voraus! In der Fabido-Kulturkita Hugo-Sickmann-Straße ist die Vorfreude ganz besonders groß, denn dort fand am Montag, 23. September, die Auftaktveranstaltung für den Wettbewerb zur Gestaltung der »Special Edition« der Weihnachtsmarkt-Tasse 2020 statt. …

Quelle: Nachrichtenportal der Stadt Dortmund

29.08.2019

Weihnachten in Dortmund
Er zählt zu den größten und schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands: der Weihnachtsmarkt in Dortmund. Und dies ist nicht nur der Fall, weil in Dortmund der größte Weihnachtsbaum der Welt zu finden ist. …

Quelle: Omnibusrevue

Ideenpreis für Schausteller-Verein
Der Marketing-Club Dortmund hat den 30. Ideenpreis für innovative Geschäftsideen oder nachhaltige Konzepte mit hoher Marktorientierung an den Schausteller-Verein »Rote Erde« verliehen.

Quelle: Ruhr Nachrichten

28.06.2019

Dortmunder Weihnachtsmarkt
Der größte Weihnachtsbaum der Welt steht in Dortmund. Um den 45 Meter hohen und 90 Tonnen schweren Koloss aufzustellen, braucht es jede Menge Zeit und vor allem Nerven. Ist es aber geschafft, verbreiten seine mehr als 48.000 Lichter heimelige Weihnachtsstimmung.

Quelle: busplaner

23.06.2019

Größter Weihnachtsbaum und Riesenrad – Der Dortmunder Weihnachtsmarkt lockt mit vielen Attraktionen
Er zählt zu den größten und schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands. An rund 300 Ständen mit Kunsthandwerk, Weihnachtsdekorationen, außergewöhnlichem Spielzeug, dem Riesenrad und vielem mehr …

Quelle: EuroBus

12.06.2019

Weihnachtsflair in Dortmund
Mit rund 300 Ständen mit Kunsthandwerk, Weihnachtsdekorationen, einem Riesenrad und vielem mehr zählt der Dortmunder Weihnachtsmarkt mit zu den größten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Mit 45 Metern Höhe und rund 48.000 Lichtern wird der große Weihnachtsbaum vom 25. November ab 18 Uhr bis durchgehend zum 30. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt für eine besinnliche Atmosphäre sorgen …

Quelle: busblickpunkt

06.06.2019

Größter Weihnachtsbaum erhält Preis
Der alljährlich vom Marketing-Club Dortmund verliehene Preis für gute Ideen ging diesmal an den Dortmunder Weihnachtsmarkt für den größten Weihnachtsbaum, der 1996 nach einer Idee von Werner Basselmann nach einjährigem Genehmigungsverfahren erstmalig errichtet wurde. In der Begründung heißt es u. a., dass seine Strahlkraft weit über die Landesgrenzen hinaus reiche und er jedes Jahr Touristen aus dem In- und Ausland anzieht. Dass dieses Aushängeschild des Dortmunder Weihnachtsmarktes seit mehr als 20 Jahren existiert, sei der finanziellen und ideellen Unterstützung der Schausteller und Marktkaufleute zu verdanken.

Foto (Jan Heinze): Beim Festakt in der Maschinenhalle des Dortmunder Industriemuseums Zeche Zollern freuen sich Patrick Arens (mit Urkunde) und seine Vorstandskollegen Günter Wendler (3.v.l.) und Heinz‑Dieter Mennecke (5.v.l.) sowie Geschäftsführerin Verena Winkelhaus (rechts) über die Auszeichnung, genauso wie (v.l.n.r.) Kathrin Schickle‑Berger, Jürgen Wallinda‑Zilla, Hans‑Werner Reckmann, Sandra Heller, Elke Niermann und Tanja Frommert.

29.03.2019

Schausteller-Legende beigesetzt: Ein letzter Applaus für Hans-Peter Arens (†74)
Seine Schale konnte rau sein, aber sein Herz war größer als die Cranger Kirmes. Mehrere Hundert Trauergäste aus ganz Deutschland haben gestern Abschied von dem Dortmunder Schausteller-Urgestein Hans-Peter Arens genommen. …

Quelle: BILD

25.03.2019

Radio 91.2, 17:46–17:50 Uhr, »Dortmund am Nachmittag«
Er wird fehlen, egal ob auf dem Weihnachtsmarkt, bei der Osterkirmes oder beim Public Viewing zur WM. Er war immer dabei: Hans-Peter Arens! …

Schausteller Hans-Peter Arens ist gestorben
Das Dortmunder Schausteller-Urgestein Hans-Peter Arens ist am Freitag (22.3.) im Alter von 74 Jahren nach einer langen Krankheit verstorben. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

Ein gutmütiger Mensch ist gestorben
Viele Dortmunder sind seit dem Wochenende traurig. Denn ein Mann, der viel für Dortmund getan hat, ist im Alter von 74 Jahren nach einer langen Krankheit verstorben. …

Quelle: Ruhr Nachrichten

14.01.2019

Wettbewerb »Lesen. Lernen. Klasse!«
Zehn Dortmunder Grundschulklassen haben beim Wettbewerb »Lesen. Lernen. Klasse!« der Qualitätsroute Dortmund und des Dortmunder Weihnachtsmarktes gewonnen …

Quelle: Ruhr Nachrichten


© MMXIX, Dortmunder Weihnachtsstadt
Alle Inhalte unserer Seiten sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Redaktion von Dortmunder Weihnachtsstadt verwendet oder kopiert werden. All contents of our pages are protected on copyright and may not be used or copied without consent of the editor of Dortmunder Weihnachtsstadt.